Bigpoint: Hasta la vista, Poisonville

Geschrieben am von David in die Kategorie News.

Nach über zwei Millionen Euro Entwicklungskosten verabschiedete sich BigPoint gestern offiziell von Poisonville, dem Browsergame im GTA-Stil. Offenbar haben sich die Entwickler bei diesem Projekt stark verschätzt, so kam es in der ohnehin verzögerten Betaphase immer wieder zu Problemen. Das endgültige Ende brachte dann die USK (Unterhaltunssoftware Selbstkontrolle), die für Poisonville eine Altersfreigabe ab 16 Jahren forderten. Die Altersverifizierung sollte per Personalausweiskopie erfolgen, stellt man sich die Frage welcher User macht sowas mit? Undso entschloss sich Bigpoint das Kostenloch zu Schließen und das Projekt verständlicherweise aufzugeben.

Jetzt kommentieren!

  • (will not be published)